Furiani

Am südlichen Ausgang der Stadt, dem Dorf Furiani, überblickt man den Teich Chiurlinu....

Geschützt von einer uralten, zerstörten genuesischen Festung, erheben sich die alten Häuser mit hohen Fassaden und schönen Gewölben über den terrassenförmig angelegten Feldern.
45 Minuten nordwestlich des Dorfes befindet sich eine romanische Kapelle aus dem 12. Jahrhundert: die Kapelle Santa Maria Assunta (9. bis 10. Jh.). Mit der Genehmigung des tabakfreien Anbaus und der Errichtung der Fabrik Job-Bastos, die inzwischen zu MACOTAB geworden ist, erlebte das Dorf 1920 eine beachtliche wirtschaftliche Expansion. Die Brauerei PIETRA, die Anlagen der Brauerei können auf Voranmeldung am 04.95.30.14.70 besichtigt werden.
Das Armand-Césari-Stadion in der Ebene beherbergt die größten Fußballmannschaften. Theater der Tragödie vom 5. Mai 1992, eine Stele erinnert an das Ereignis.

 

Détails

Zu sehen / zu tun

  • Genuesische Festung
  • Kapelle Santa Maria Assunta
  • Brauerei Pietra
  • Armand Cesari Stadion
  • Ökomuseum des Chiurlinu-Teiches

Adresse

20600 Furiani